Archive

Greenpeace-Kampagne in einer Studie der Wageningen University entschlüsselt

30. November 2010 - 08:00

Die Idee einer jüngsten Greenpeace-Kampagne war es, mit Hilfe von Spenden für ein virtuelles Meeresreservat, ein wirkliches Meeresreservat entstehen zu lassen. Ilse Markensteijn, Studentin im vierten Bachelorjahr „Angewandte Kommunikationswissenschaften“ an der Wageningen University, untersuchte die Onlinekampagne, um herauszufinden, wie Greenpeace seine Besucher überzeugen konnte, sie zu unterstützen. So kam sie darauf, dass Greenpeace bewusst Informationen selektierte und diese in einer bestimmten Reihenfolge erscheinen ließ. Bunte Fische und Quallen lenken Menschen davon ab, gezielter und detaillierter nachzuforschen.

Die Studentin untersuchte die „Frames“, die in dieser Kampagne benutzt wurden. Ilse erklärte, was sie in ihrer Untersuchung unter dem „Frame“-Konzept versteht: „Ein „Frame“ ist eine Selektion der Wirklichkeit.“
In ihrer Untersuchung besuchte Ilse alle Websites der Kampagne und suchte in den Texten nach bekannten „Frames“. „Das habe ich getan, indem ich auf Wiederholungen von „Frames“ achtete. Dabei fand ich auch „Frames“, die Greenpeace vor allem am Anfang und am Ende der Kampagne verwendete. Es scheint, als ob diese Einflüsse auf die Gefühle von Menschen hatten.“

Die Analyse der Kampagne sagt nichts über gute oder schlechte Absichten der Kampagne aus, erzählt Ilse: „Während der Untersuchung der Kampagne erkannte ich, dass Greenpeace besonders gut Menschen bewusst machen kann, welche Probleme es in den Meeren gibt. Wenn man am Strand liegt, sieht man nur die Wasseroberfläche. Man sieht nicht, welche Schäden tief im Meer angerichtet werden. Ich merke auch, dass ich selber immer in „Frames“ spreche: Die Dinge, die ich sage, sind von mir selektiert, und ich kann selbst entscheiden, was ich den Menschen sage und auf welche Art und Weise ich dies tue. Ich bin mir nun bewusst, wie wir uns gegenseitig mit Worten beeinflussen können.“

BSc Angewandte Kommunikationswissenschaften: Kommunikation mit Inhalt!
Du beschäftigst dich mit angewandter Kommunikation auf dem Gebiet der Life Sciences, also Ernährung, Gesundheit, grüner Raum, Wasser und Umwelt. Du lernst, wie du Menschen aus unterschiedlichen Fachrichtungen zusammenarbeiten und über verschiedene Themen gut kommunizieren lassen kannst. Du entscheidest dich für Kommunikation mit Inhalt.
Für mehr Information über den BSc Angewandte Kommunikationswissenschaften, besuche unsere Website.

Persönliche Studienberatung
Marleen van Maanen- Nooij
Tel.: 0031-(0)-317-48 27 72
E-Mail: marleen.nooij@wur.nl

Besucheradresse
Wageningen UR
Droevendaalsesteeg 2
6708 PB Wageningen
Tel.: 00 31 317 48 48 48

Bei weiteren Fragen kannst du dich auch auf www.edu-port.de an Anke, die Studi-Lotsin der Wageningen University, wenden. Die Anmeldung bei Edu-Port ist selbstverständlich kostenlos.

Wageningen University
Wageningen UR
Droevendaalsesteeg 2
6708 PB Wageningen
00 31 317 48 48 48

Website
www.wageningenuniversity.de

Bachelor programme International Real Estate and Facility Management at NHTV Breda University of Applied Sciences

29. November 2010 - 08:00

This four-year Bachelor Programme is offered by NHTV Breda University of Applied Sciences, which is located in the city of Breda, in the south of the Netherlands.

The Facility Manager ensures that the people in an organisation have everything they need to work efficiently. That a hotel can accommodate guests and that a hospital can look after patients.

How? By coordinating and directing all the support services of an organisation. From security to cleaning, from catering to purchase, and from Corporate Real Estate to workplace management.

The Facility Manager is pulling the strings.

To get a good impression of the study programme, watch the Video on NHTV’s website.

Career perspectives
Almost every company has a Facility Manager. So, you can pursue a career in organisations as diverse as hospitals, airports, hotels and all sorts of international companies.

Government offices, catering firms, event organisers and consultancy agencies all over the world are also among the employers for the Facility Manager who dares to broaden their horizons.

Many graduates start out in assistant jobs, and work their way up to executive, advisory or managerial positions. You determine your own future!

Contents and career planning
The concept of action learning is at the heart of the curriculum. This means that a great deal of independence and responsibility is expected from you. Lecturers mainly act as coaches. You have a limited number of supervised classes per week.

The remaining hours are dedicated to working independently or on group assignments – either school related or commissioned by the industry. Theoretical knowledge is directly applied to real-life situations. The curriculum is aimed at the development of ten specific competencies.

During your studies, you compile your own portfolio. You have several meetings with your study career coach, who evaluates your portfolio. An important part of this portfolio is your professional, service-oriented attitude. You are assessed on these aspects throughout your course of study.

The duration of the programme depends on your previous training:

Tuition fee
The tuition fee for this Bachelor programme is for EU students € 1.713,– (study year 2011/2012).

How to apply
If you want to apply for this Bachelor programme, you should have completed secondary school or secondary vocational education. Apart from that, if you are a non-native speaker of English, you have to show your proficiency in English through an IELTS test (minimum score 6.0) or TOEFL test (minimum score 550 paper-based or 213 computer-based).
The course always starts in September.

Further information
Visit www.nhtv.nl to order an information brochure on this study programme or contact us through international.office@nhtv.nl.

TV EDU November 2010

23. November 2010 - 08:00

Folgende Themen findest du in dieser Folge:

  • Einen Trickfilm über Soziale Arbeit
  • Einen Erfahrungsbericht über den Studiengang Gesundheitswissenschaften an der Maastricht University

Bachelorstudiengang Communication and Media am Windesheim Honours College

20. November 2010 - 15:27

Der Studiengang Communication & Media des Windesheim Honours Colleges ist eine Spezialrichtung des Studiengangs Business Administration. Er thematisiert die Rolle von Kommunikationsprozessen und -strategien, um die Öffentlichkeit mit globalen Problemen zu konfrontieren, die durch Wissen, Verhaltensänderung und Bewusstseinsänderung gelöst werden können.

Auf verschiedenen Gebieten, z. B. im Bereich der Umwelt oder Entwicklungsproblematik, ist ein globaler Trend von zunehmender gegenseitiger Abhängigkeit zwischen Ländern und Gesellschaften zu beobachten. Probleme können nicht durch eine einzelne Region oder Nation gelöst werden. Sie erfordern eine globale und internationale Betrachtungsweise, die verschiedene Interessensgruppen, Disziplinen und Perspektiven berücksichtigt. Für diese Betrachtungsweise ist die (internationale) Kommunikation wegweisend. Sie gewinnt Aufmerksamkeit, lässt die Stimmlosen ihre Stimme erheben, und tritt für politische Thematisierungen ein. Die neuen Medien bahnen bislang unbekannte Wege im Kommunikationsprozess.

Die Spezialrichtung
Die Spezialrichtung Communication and Media bündelt die Möglichkeiten von privaten und öffentlichen Organisationen. Mithilfe von Kommunikation und Medien führt sie sozialen Wandel und Verhaltensänderung herbei. Studenten des Studiengangs Communication and Media lernen, allgemeine Kommunikationsstrategien zu entwickeln und umzusetzen. Sie lernen, wie Kommunikation und Medien dazu beitragen können, sozialen Wandel und Verhaltensänderung herbeizuführen, und wie sie dieses Wissen in konkrete Produkte und Services umsetzen können. Sie werden zudem dazu ausgebildet, als Kontaktstelle zwischen verschiedenen Organisationen mit ähnlicher Zielsetzung zu fungieren. Das kann zum Beispiel im Bereich der Menschenrechte, der Armutsbekämpfung, der nachhaltigen Geschäftsführung oder Entwicklung geschehen.

Spätere Arbeitsfelder und Berufe
Die Absolventen des Studiengangs Communication and Media werden erwartungsgemäß eine Karriere in global agierenden öffentlichen und privaten Organisationen verfolgen. Absolventen können in Abteilungen außerbetrieblicher Angelegenheiten oder internationaler Beziehungen, in Regierungsgremien, NGO`s und für die Vereinten Nationen arbeiten. Zusätzlich sind sie dazu qualifiziert, sich für einen der ausgewählten Masterprogramme einzuschreiben.

Zulassungsvoraussetzungen und Sprache
Um zu einem Studium am Windesheim Honours College zugelassen zu werden, benötigen Sie die Allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Da es sich um einen englischsprachigen Studiengang handelt, sollten Sie über gute Englischkenntnisse verfügen. Englisch bis zum Abitur/Fachabitur ist ausreichend.

Bewerbung
Ausführliche Informationen zum Bewerbungsablauf findest du hier.

Kosten
Die Studiengebühren für das Studienjahr 2011/2012 betragen rd. 1713,– €, variieren jedoch leicht von Jahr zu Jahr. Man kann sie über einen Kredit, den so genannten „collegegeldkrediet”, finanzieren. BAföG kann man problemlos auch in den Niederlanden beziehen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die niederländische Studienförderung in Anspruch zu nehmen. Aktuelle Zahlen und Näheres dazu auf www.studieren-in-holland.de.

Das Windesheim Honours College
Das Windesheim Honours College ist eine gemeinschaftliche Initiative der Fachhochschule Windesheim und der Freien Universität Amsterdam. Das College bietet exzellente internationale und englischsprachige Bachelorstudiengänge in einer höchst dynamischen interkulturellen Umgebung an. Die hohe Ausbildungsqualität am College und die innovativen Unterrichtskonzepte verschafften Windesheim einen sehr guten Ruf. Auch die Studenten schätzen Windesheim. Schon seit Jahren bestätigen nationale Rankings die Zufriedenheit durch Studentenbefragungen. Windesheim findet sich stets weit oben auf der Liste.

Weitere Informationen
Weitere Informationen findest du auf der deutschsprachigen Website des Windesheim Honours College: www.fh-windesheim.de

Bei weiteren Fragen kannst du dich auch auf www.edu-port.de an Frederika, die Studi-Lotsin des Windesheim Honours College, wenden. Die Anmeldung bei Edu-Port ist selbstverständlich kostenlos.

Kontakt
Windesheim Honours College
Koestraat 3
8011 NG Zwolle
Niederlande

Tel.: +31 (0) 38 – 468 84 00
E-Mail: honourscollege@windesheim.nl