Posted in Hogeschool Zeeland

Bachelorstudiengang International Business & Management Studies an der Hogeschool Zeeland

6. Oktober 2010 - 08:00

Studienabsolventen dieses Faches haben beruflich ununterbrochen mit internationalen Kontakten zu tun. Die Bandbreite ihrer Aufgaben ist groß angelegt. IBMS‘ler können mit Fragen rund um finanzielle Belange bei Vertragsabschlüssen betraut sein. Ebenso gut können sie für ein Unternehmen die Produkteinführung auf ausländischen Märkten überwachen oder für verschiedene Produktrichtungen in einem bestimmten Land verantwortlich sein. Marketingpläne werden erstellt und die Regulierung oder Förderung von Märkten angestoßen, um den gewünschten Umsatz oder Profit zu erreichen.

Fragt man potentielle Arbeitgeber nach ihrer Meinung zu einer derartigen Ausbildung, so sind sie hinsichtlich der Berufschancen, die sich IBMS-Absolventen bieten, enthusiastisch, denn Einsatzmöglichkeiten sind im Überfluss vorhanden. Genannt werden Branchenbereiche wie das internationales Marketing, internationale Marktforschung, Exportberatung, „Manager Purchase“ und Logistik.

Das Studium
Das IBMS-Studium dauert vier Jahre. Die Hogeschool hat es sich zum Ziel gesetzt, bei ihren Studierenden Kompetenzen zu entwickeln und auszubauen, die für den Aufbau von internationalen Netzwerken bedeutsam sind. Es ist jedoch auch möglich, diesen Studiengang in drei Jahren zu absolvieren. Die Studenten machen dann mehr Module pro Semester.

Studienverlauf
Im ersten Studienjahr, der so genannten Propedeuse, werden Themen unterrichtet, die einen kompletten Überblick über das Studienfach bieten. Große Aufmerksamkeit wird Fächern wie Management, Marketing und Finanzen geschenkt. Ebenso gehören Geschäftskorrespondenz, Präsentationen, Verhandlungsführung, Konfliktmanagement und der Umgang mit kulturellen Unterschieden zum Curriculum des ersten Jahres. Etwa die Hälfte der Zeit wird darauf verwandt, die mündlichen Sprachfähigkeiten zu schulen.

Darüber hinaus muss du, um im internationalen Geschäftsleben erfolgreich sein zu können, umfangreiches Wissen bezüglich ökonomischer und juristischer Zusammenhänge vorweisen können. Daher gehören diese Fächer zum festen Kern des Studienprogramms.

Im dritten Studienjahr beginnt die so genannte Hauptphase des Studiums. Das gesamte dritte Jahr verbringst du im Ausland. In einer Hälfte der Zeit absolvierst du ein Praktikum, die andere Hälfte ist für ein Auslandssemester vorgesehen – ideal, um die erworbenen Sprachkenntnisse zu vertiefen und internationale Erfahrungen im Geschäftsleben zu sammeln.

Die Ausbildung im Hauptstudium ist thematisch aufgebaut, der Lernstoff wird in berufsgerechte Themen gruppiert. Bereiche wie z. B. Exportmanagement oder Salesmanagement können so aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet werden. Praktisches Arbeiten und Theorieerwerb werden miteinander verknüpft. Die Studierenden arbeiten dabei im Gruppenverband an verschiedenen Fällen.

Das vierte Studienjahr schließt das Studium ab. Du schreibst deine Abschlussarbeit und kannst in dieser Zeit zusätzlich ein Betriebspraktikum absolvieren. Du kannst wählen, ob du diese Zeit in den Niederlanden oder im Ausland verbringen möchtest.

Abschluss
Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums erwirbst du einen Bachelor-Titel. IBMS kann in drei Varianten abgeschlossen werden:

  • „Finance and Accounting“ bereitet die Studierenden auf eine Karriere im internationalen Finanzmanagement vor.
  • „Marketing Management“ ist interessant für alle, die im internationalen Marketing tätig werden möchten.
  • „Business Management“ – die Abschlussvariante für eine anschließende Tätigkeit im Bereich Management und Organisation.

Berufsaussichten
Infolge der zunehmenden Globalisierung hat die Nachfrage nach international orientierten Managern in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Absolventen des Studiengangs IBMS bringen die besten Voraussetzungen für eine internationale berufliche Karriere mit. Das Studium qualifiziert Berufsanfänger, indem es sie in die Lage versetzt, erworbenes Wissen in den Bereichen Marketing, Management und Finanzen zielgerichtet umzusetzen.

Zugangsvoraussetzungen
Erwartet wird mindestens die Fachhochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife. Wer über 21 Jahre alt ist und mindestens die Fachoberschulreife mitbringt, kann an einem Zulassungstest teilnehmen. Eine Zulassungsbeschränkung gibt es nicht.

Sprache
Das Studium wird in englischer Sprache angeboten. Englisch bis zum Abitur ist ausreichend.

Kosten
Die Studiengebühren für das Studienjahr 2010/2011 betragen 1672,– €, können jedoch von Jahr zu Jahr variieren. Man kann sie über einen Kredit, den so genannten „collegegeldkrediet”, finanzieren. Wenn man in Deutschland Anspruch auf BAföG hat, kann man es problemlos auch in den Niederlanden beziehen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die niederländische Studienförderung in Anspruch zu nehmen. Aktuelle Zahlen und Näheres dazu auf www.studieren-in-holland.de.

Wohnungssuche
Ausländische Studenten, die in Vlissingen eine Wohnung suchen, können sich von dem zuständigen Büro der Hogeschool Zeeland beraten lassen. Hier wird man versuchen, eine passende möblierte Unterkunft zu einem annehmbaren Preis zu vermitteln.

Bei weiteren Fragen kannst du dich auch auf www.edu-port.de an Wim, den Studi-Lotsen der Hogeschool Zeeland, wenden. Die Anmeldung bei Edu-Port ist selbstverständlich kostenlos.

Kontakt
Drs. Wim van der Mark / Auslandsbeauftragter HZ
Tel.: (0031) 118-489-357
Fax: (0031) 118-489-155
E-Mail: study@hz.nl

Hogeschool Zeeland
Edisonweg 4
4382 NW Vlissingen
The Netherlands

Leave Comment